Herzgruppe

25 Jahre Herzgruppe im TUS Fortuna 1884 Saarburg

Mit Verspätung - der Schnee machte einen Strich durch die Rechnung - feierte die Herzgruppe Saarburg mit einem Frühlingsfest ihr 25-jähriges Bestehen. Dazu gratulierte die Präsidentin des TUS Fortuna 1884 Saarburg, Frau Ruth Streit, mit einem Weinpräsent. In ihrem Grußwort gab sie ihrer Freude über die zahlreiche Teilnahme an der Feier und die freundliche und offene Atmosphäre Ausdruck. Für den Verein sei es sehr zu begrüßen, dass mit der Herzgruppe ein Angebot im Sinne der Rehabilitation für Erkrankte bestehe. Wie wichtig dies für die Betroffenen sein könne, wisse sie aus eigener familiärer Erfahrung. Für die Zukunft wünschte sie weiterhin eine so gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Verein und Freude und Gelingen für den Übungsbetrieb. Der Landesverband Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gratulierte mit einer Urkunde und einem schriftlichen Grußwort. 

Über 65 Menschen im Alter zwischen 40 und 83 Jahren kommen derzeit jeden Donnerstag in die Turnhalle der Grundschule St. Marien in Saarburg-Beurig, um - aufgeteilt in drei Gruppen - etwas für ihre körperliche Fitness zu tun. Sie alle haben lernen müssen, mit einer Herzerkrankung zu leben, und viele bringen noch andere Gesundheitsprobleme mit. Davon ist in der Turnhalle allerdings wenig zu bemerken: in aufgelockerter, oft fröhlicher Atmosphäre, in der auch das Gespräch miteinander nicht zu kurz kommt, nehmen alle nach ihren jeweiligen Fähigkeiten an den Übungen teil, die der qualifizierte und erfahrene Übungsleiter Klaus Wisser vorgibt. Mit Ball, Kegel, Stab, Reifen oder auf der Bodenmatte werden die verschiedenen Muskelgruppen trainiert, deren Existenz man teilweise schon fast vergessen hatte. Manchmal gibt’s sogar Musik dazu und es darf ein Tänzchen gewagt werden. Alles dies geschieht unter ärztlicher Aufsicht durch Herrn Dr. Bochem und Frau Dr. Grüter, die für alle Fälle eine komplette Notfallausrüstung bereithalten und immer ein offenes Ohr für beratende Gespräche haben. 

Frau Dr. Grüter, die bereits seit dem Gründungsjahr 1985 in der Betreuung der Herzgruppe tätig ist und diese seit 1987 leitet, berichtete, dass die Gruppe seinerzeit auf Initiative des Allgemeinarztes Herrn Dr. Heimes und des Chefarztes der Inneren Abteilung des Kreiskrankenhauses Saarburg, Herrn Dr. Focken, mit tatkräftiger Unterstützung des damaligen Vorsitzenden des TUS Fortuna, Herrn B. Mayer, und des Präsidenten, Herrn v. Bomhard, gegründet wurde. In der Ärzteschaft war damals die Idee, Patienten nach einem Herzinfarkt körperlich zu trainieren, noch nicht überall anerkannt, viel eher wurden Ruhe und Schonung verordnet. Daher gab es anfangs sogar Warnungen seitens der Hausärzte vor der Teilnahme an der „Coronarsportgruppe“, wie die damalige Bezeichnung lautete. Dennoch trauten sich die ersten Teilnehmer zu kommen, und schon bald konnte sogar die erste Frau begrüßt werden. Sie blieb eine ganze Weile die Einzige; zum Glück ist dies inzwischen längst Vergangenheit, ja an manchen Übungsabenden sind die Frauen sogar in der Mehrheit. Mittlerweile ist die Teilnahme an der wohnortnahen Herzgruppe als Teil der medizinischen Rehabilitation etabliert und daher besteht für alle Versicherten einer gesetzlichen Krankenkasse ein Rechtsanspruch auf Übernahme der Kosten für 2 Jahre. Viele Teilnehmer halten der Gruppe weit über diesen Zeitraum die Treue; so ist die derzeit am längsten aktive Teilnehmerin seit fast 16 Jahren dabei, ein weiterer ist sogar seit gut 20 Jahren Mitglied der Gruppe.  

Mit der TUS Fortuna hatte die Herzgruppe von Anfang an einen verlässlichen Partner, der die finanzielle Durststrecke der ersten Jahre ohne Probleme ertrug, auch wenn es in den eigenen Reihen vereinzelt Unverständnis gegenüber der noch unbekannten Gruppe, in der keine jungen und gesunden Menschen zusammenkamen und die auch noch Geld kostete, gab. Dies ist heute längst kein Thema mehr, wie nicht zuletzt die rege Teilnahme an der 125-jährigen Jubiläumsfeier der Fortuna im Sommer 2009 zeigte, bei der mehrere Mitglieder der Herzgruppe geehrt wurden. 

Dr. L. Grüter

 

TuS Fortuna Saarburg 1884 e.V.